Satellitenanlagen

Multikulti-Anlage

  • Zusammenschaltung von mehreren Satellitengruppen mit bis zu 4000 Programmen möglich
  • kaskadierbare Schalteranlagen für eine große Anzahl von Teilnehmern/Wohnungsanschlüssen

Standard-Sat-Anlagen

  • für kleinere und mittlere Anlagen
  • Einspeisung von Satellitenprogrammen über sogenannte Schaltertechnik oder Einkabelsysteme und terrestrisch digitale TV-Programme

Einkabelsysteme

  • Zusammenschaltung mehrerer Satellitengruppen möglich
  • Einkabelsysteme bieten die Möglichkeit, auf einer Leitung mehrere Sat-TV oder Sat-Receiver gleichzeitig zu betreiben ohne Einschränkung bei der Programmauswahl

Satelliten-Kopfstation als Alternative zum Kabelfernsehen

  • Kopfstationen entsprechen technisch gesehen einer Kabelfernsehanlage
  • sämtliche digitalen DVB-C-Geräte können weiter benutzt werden
  • intakte Kabelnetze bleiben bestehen
  • alle erforderlichen Installationsarbeiten finden außerhalb der Wohnungen statt
  • nahezu beliebig erweiterbar
  • ausbaufähig mit Programmen der in Europa zur Verfügung stehenden Satellitengruppen

Flughafen Berlin Tempelhof

  • 1980 eine der größten Antennentechnik-Anlagen Deutschlands mit Ausbaustufen bis 30.000 Anschlüsse

Antennentechnik Misch
Nachfolge GmbH

Neue Straße 18
12103 Berlin